Der EMBA der Universität Zürich auf Studienreise in Shanghai: Wandel und Innovation

Der EMBA der Universität Zürich auf Studienreise in Shanghai: Wandel und Innovation

Einen «real-life» Eindruck von Shanghai und dem dynamischen chinesischen Markt zu erhalten war das Ziel der EMBA-Studienreise nach Shanghai, welche unser Lehrgang 2016-2018 Ende Oktober 2017 unter der Leitung von Dr. Matthias Schaub absolviert hat.

An der School of Management der Fudan Universität haben unsere EMBA-Teilnehmenden Vorlesungen zu «Doing Business in China» besucht, und dabei die Themen Economic & Political Environment, Chinese Financial Markets, Chinese Marketing und Chinese Culture behandelt. Dieses Fundament wurde im Laufe der Woche durch zahlreiche Firmenbesuche und –vorträge praktisch ergänzt, so dass unsere Teilnehmenden bis zum Ende der Woche ein abgerundetes Gesamtbild erhalten haben.

Auch wenn nicht mehr zweistellige Wachstumszahlen erreicht werden, so ist die chinesische Wirtschaft nach wie vor sehr dynamisch. Permanent stark steigende Löhne verteuern die Produktion an der chinesischen Ostküste und führen gleichzeitig zu einer neuen kaufkräftigen Mittelschicht in Zentralchina. Als Folge davon nehmen viele Unternehmen die Automation ihrer Produktion in Angriff, verlagern arbeitsintensive Prozesse nach Westchina oder gar in andere Länder Asiens, und eröffnen neue Firmenstandorte in Zentralchina. Die Verknappung des Faktors Arbeit führt auch zu einem regelrechten «War for Talents», was von den Firmen ein effektives und auf China zugeschnittenes Talent Management verlangt. Gerade für westliche Firmen mit wenig Erfahrung in China ist dies nicht selten eine Herausforderung.

Insbesondere in neuen Industrien und Geschäftsfeldern im Zusammenhang mit der digitalen Transformation und der Sharing Economy findet Innovation zunehmend in China selbst statt, und das Kopieren von Ideen aus dem Westen erscheint wie ein Relikt aus vergangenen Zeiten. Ein wichtiges Takeaway ist dabei auch, dass in China in den Bereichen Social Media und E-Commerce ein Parallel-Universum entsteht mit gänzlich anderen Players als ausserhalb von China. Diese Anbieter interpretieren Social Media und E-Commerce neu, und verbinden diese in einer Art und Weise, wie man es in Europa oder den USA (vielleicht noch) nicht kennt. Will man in China erfolgreich sein, muss man diese Players verstehen und nutzen können.

Wir freuen uns bereits auf die Studienreise nach Shanghai im 2018!

Weitere Informationen zu den Studienreisen finden Sie hier.

 

Alle News

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken… …oder tragen Sie sich in unseren
Newsletter ein:

Datenschutzerklärung
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Akzeptieren