Alumni Award 2011

2011 ging der Alumni-Preis an Amélia Räss-Fernandez und Beatrice Gruber für ihre Arbeit «ROI of International Assignments.»

Globale Unternehmen tätigen grosse Investitionen in Mitarbeitende, die sie ins Ausland entsenden. Die Frage stellt sich, weshalb diese Firmen nicht versuchen, den Return on Investment derartiger Investitionen zu maximieren. Die Kosten für das Entsenden von Mitarbeitenden im Rahmen internationaler Einsätze können bis zu fünfmal höher sein als diejenigen für lokale Mitarbeitende. Dennoch zeigen sich die meisten Unternehmen nicht in der Lage, den ROI ihrer «Expatriates» zu messen bzw. aktiv zu managen. Im Rahmen ihrer Masterarbeit ist es Amélia Räss-Fernandez und Beatrice Gruber gelungen, Unternehmen aufzuzeigen, wie diese ihren ROI berechnen und in der Folge maximieren können. Das Alpha vom 14./15. Januar 2012 würdigte die Masterarbeit mit einem Artikel der beiden Verfasserinnen: Expatriates Einsätze auf dem Prüfstand. Darin empfehlen die Autorinnen Unternehmen, den Schwerpunkt bei der Planung eines Auslandeinsatzes auf die Abstimmung der Ziele zu legen, die Kundenerfahrung der entsandten Mitarbeitenden und dadurch den Wissenstransfer zu fördern, die Leistung der Mitarbeitenden während und nach dem Einsatz über die Einsatzziele zu verwalten und schliesslich die Rentabilität von Auslandsentsendungen zu messen. Die Masterarbeit «ROI of International Assignments» besticht durch ihre hohe Praxisrelevanz, indem sie Unternehmen einen innovativen Weg zum optimierten Management von Auslandeinsätzen aufzeigt.

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken… …oder tragen Sie sich in unseren
Newsletter ein:

Datenschutzerklärung
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Akzeptieren